Charaktere

Abb. 24: Die Charaktere des Films in Beziehung zu Derek
Abb. 24: Die Charaktere des Films in Beziehung zu Derek
Abb. 25: Derek
Abb. 25: Derek

Derek

Nach dem Tod seines Vaters gerät Derek in ein neonazistisches Milieu. Er ist ein intelligenter und charismatischer Mensch, der sich durch Führungsqualitäten in seinem Milieu auszeichnet. Bei Angriffe auf potenziell Andersdenkende führt er die Angreifer an. Zudem will er in seiner Familie ein hegemoniale Rolle spielen und löst seine Konflikte oft mit körperlicher Gewalt, wie beim familiären Mittagessen mit Murray. Im Gefängnis ändern sich seine rassistischen Ansichten .  

Abb. 26: Danny
Abb. 26: Danny

Danny

Danny ist der jüngerer Bruder von Derek, den er als sein Vorbild sieht. Wie Derek ist Danny ein intelligenter Junge, der aber aufgrund seiner rassistischen Sichtweisen oft aneckt. Er rebelliert in der Schule, indem er unter anderem einen Aufsatz bei Murray abgibt, der das Buch Mein Kampf von Hitler thematisierte. Er provoziert andersdenkende und testet seine Grenzen aus. Nachdem Derek in Gefängnis kommt, verkehrt Danny in den selben neonazistischen Kreisen wie Derek. Er ändert seine Ansichten im Laufe der Handlung, durch das Einwirken seines Bruders.  

Abb. 27: Doris
Abb. 27: Doris

Doris Vinyard

Doris ist die Mutter von Derek, Danny, Davina und Ally. Nachdem ihr Mann Dennis bei einem Einsatz getötet wurde, ist sie verwitwet. Sie hatte ein Verhältnis mit Dereks ehemaligem Lehrer Murray, der allerdings von Derek aus der Wohnung geworfen wurde. Sie kann die rassistische Entwicklung von Derek und Danny nicht verhindern und ist nicht sehr durchsetzungsfähig. Sie nimmt in der gegenwärtige Handlung häufig Tabletten und hustet viel.  

Abb. 28: Davina
Abb. 28: Davina

Davina Vinyard

Davina Vinyard ist die jüngere Schwester von Derek. Sie ist gebildet und ihre Ansichten stehen im Kontrast zu denen ihrer Brüder. Nachdem sie anfänglich versucht gegen die rassistischen Äußerungen von Derek zu argumentieren, resigniert sie im Laufe der Handlung und verlässt oft wütend die Räumlichkeiten, wenn rassistische Äußerungen getätigt werden.

Abb. 29: Ally
Abb. 29: Ally

Ally Vinyard

Ally ist die jüngste Schwester von Derek. Sie ist noch sehr jung und nimmt das Geschehene offensichtlich nicht so wahr, wie die anderen handelnden Personen.

Abb. 30: Dennis
Abb. 30: Dennis

Dennis Vinyard

Dennis ist der Vater von Derek, Danny, Davina und Ally und der Mann von Dorris. Er wurde bei einem Feuerwehreinsatz von einem afroamerikanischen mutmaßlichen Drogendealer erschossen. Bei einem Gespräch am Essenstisch der Vinyards, teilt er seine rassistischen Ansichten der Familie insbesondere Derek mit und hat somit dessen Entwicklung zum Teil mitgeprägt.  

Abb. 31: Stacy
Abb. 31: Stacy

Stacy

Stacy ist in der vergangenen Handlung Dereks Freundin und verkehrt im selben neonazistischen Milieu wie dieser. Sie begründet ihre Meinungen nicht und scheint eher eine Mitläuferin zu sein. Sie ist nicht gewillt ihre rassistischen Ansichten zu ändern, da sie sich in ihrem Milieu wohlfühlt und ist resistent gegenüber Dereks Versuchen, der ihre Ansichten ändern möchte.  

Abb. 32: Seth
Abb. 32: Seth

Seth Ryan

Seth ist ein übergewichtiger Neonazi. Anfänglich ist er ein guter Freund von Derek, als dieser seine Ansichten ändert, bedroht er Derek mit einer Pistole. Er ist ignorant und aggressiv und versucht seine reflektiert seine rassistischen Ansichten nicht und er will es auch nicht tun.   

Abb. 33: Cameron
Abb. 33: Cameron

Cameron Alexander

Cameron nimmt eine führende Rolle im neonazistische Milieu ein und plant Übergriffe, die von seinen Gefolgsleuten ausgeübt werden. Er ist manipulativ und tut alles um seine Macht zu vergrößern. Er selbst an in den Überfällen oder an Angriffen gegen Andersdenkende nicht direkt dabei, damit man ihm nichts juristisch nachweisen kann.


  

Abb. 34: Lizzy
Abb. 34: Lizzy

Lizzy

Lizzy ist Dannys Freundin, die auf die gleiche Schule wie Danny geht und rassistische Partys besucht. Ob sie eine rassistische Attitüde hat, kann nicht nachgewiesen werden. Sie ist zwar auf der gleichen rassistischen Party wie die Neonazis, dies könnte aber auf die Anwesenheit von Danny zurückzuführen sein. Sie liebt Danny sehr und ist nach seiner Ermordung am Boden zerstört.  

Abb. 35: Sweeny
Abb. 35: Sweeny

Dr. Bob Sweeney

Dr. Bob Sweeney ist Englischlehrer und ehrenamtlicher Sozialarbeiter im Gefängnis, der versucht, dass Danny und Derek ihre rassistischen Meinungen überdenken und ändern. Er zeigt Empathie für seine Schüler, Gefängnisinsassen, aber auch für Neonazis und genießt ein hohes Ansehen. Er zeigt keine großen Gefühlsausbrüche, weil er versucht, dass Geschehen von einer Gewissen Distanz zu beobachten und das dann zu analysieren und die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Abb. 36: Murray
Abb. 36: Murray

Murray

Murray ist aktueller Englischlehrer von Danny und ehemaliger von Derek. Er hatte eine Beziehung mit Doris Vinyard, wurde aber von Derek nicht als möglicher Stiefvater akzeptiert und wurde aus dem Haus geworfen. Er vertritt liberale Ansichten und wird von den Aussagen und Handlungen von Derek und Danny getroffen, reagiert aber nicht aggressiv oder mit Gewalt. Er gibt die Brüder auf, weil er denkt, dass sie aufgrund ihres Hasses „verloren“ seien.

Abb. 37: Little Henry
Abb. 37: Little Henry

Little Henry

Little Henry ist Mitschüler von Danny, mit dem er im ständigen Konflikt steht. Dies geht soweit, dass er Danny auf der Schultoilette erschießt. Wie Danny hat auch Little Henry ein Feindbild (in weißen Jugendlichen) gefunden.  

Abb. 38: Lawrence
Abb. 38: Lawrence

Lawrence

Lawrence gerät in einen Konflikt mit Derek. Wird von diesem umgebracht, nachdem er versucht dessen Auto zu stehlen. Zuvor hat er mit anderen afroamerikanischen Jugendlichen gegen die neonazistischen Jugendlichen ein Basketballspiel verloren und damit das Recht den Platz weiter zu benutzen.

Abb. 39: Lamont
Abb. 39: Lamont

Lamont

Lamont ist ein afroamerikanischer Gefängnisinsasse, der Derek mit seiner positiven und offenen Art zum Umdenken anregt. Seiner Meinung nach ist seine sechsjährige Gefängnisstrafe unangemessen und rassistisch bedingt gewesen, weil er nur einen Fernseher gestohlen hat und dieser ihm nur aus Versehen aus der Hand gefallen ist. Er hat ein großes Mundwerk und hat von Anfang an mit Derek gesprochen, obwohl dieser erst nicht auf ihn reagiert hat.


Abb. 40: Mitglieder der Aryan Brotherhood
Abb. 40: Mitglieder der Aryan Brotherhood

Aryan Brotherhood

Die arische Bruderschaft ist eine neonazistische Gruppierung im Gefängnis mit circa fünf bis acht Mitlgliedern, die Derek zunächst aufnehmen, ihn jedoch nach einer Meinungsverschiedenheit verstoßen und misshandeln. Sie sind sportlich und nicht konsequent in ihren rassistischen Ansichten, weil sie mit mexikanischen Gefängnisinsassen Drogengeschäfte betreiben.