Nazistische Auslegung

Die Handlungen der Rechtsextremen im Film American History X könnten in der Realität von eben diesen als positiv bzw. nachahmungswürdig erachtet werden. In mehreren Szenen werden die Taten Dereks und seiner Gleichgesinnten als überlegen gegenüber den anders-denkenden Menschen dargestellt.

Ein Beispiel hierfür ist der Mord an dem afroamerikanischen Autodieb Lawrence. Derek ragt über den am Boden liegenden Lawrence und entscheidet über dessen Schicksal.

Eine weitere Szene, die diesen Eindruck bestärkt, ist der Überfall auf Archie's Ranch Market. Die in der Gruppe angreifenden Neonazis entscheiden sich dazu, den Einkaufsladen zu verwüsten und dessen Angestellte zu misshandeln. Auch hier ist eine Übermacht des ansässigen rechtsextremen Milieu zu erkennen.

Das nächste Beispiel zeigt sich in dem Gewinn des Basketballplatzes. In einem sportlichen Wettstreit besiegten hierbei die neonazistischen Jugendlichen die afroamerikanischen Jugendlichen und dass, obwohl sie mit Seth einen stark adipösen Mitspieler in ihren Reihen hatten. Man könnte also den Eindruck gewinnen, dass sie selbst mit einem Spieler weniger den afroamerikanischen Jugendlichen überlegen sind.

Des Weiteren kann das Ende des Films, in dem Dereks Bruder Danny von einem afroamerikanischen Mitschüler ermordet wird, als ein Argument gegen den Ausstieg aus der rechten Szene ausgelegt werden. Derek ändert zwar seine Attitüde, doch der sinnlose Mord an Danny scheint seine alten Überzeugungen wieder zu bekräftigen, in dem Sinne, dass Afroamerikaner sein Feindbild waren und wieder sind. Dieser Eindruck wird durch das herausgeschnittene Ende des Films¹ bestärkt, welches zeigen sollte, wie Derek sich nach Dannys Ermordung erneut die Haare abrasiert.

 

Es handelt sich bei dieser Interpretation nicht nur um reine Spekulation, da der Einfluss des Films auf das nazistische Milieu, unter anderem durch den Mord an Marinus Schöberl, bereits sichtbar wurde.

 

Abb. 81: Derek in "Jesus Pose" während seiner Verhaftung
Abb. 81: Derek in "Jesus Pose" während seiner Verhaftung